Berufsfachschulen als Alternative zum Studium

Okt 29, 2013 von

Trotz gutem Abitur bekommt längst nicht jeder den gewünschten Studienplatz und muss sich deshalb mit Wartesemestern arrangieren oder eine alternative Möglichkeit der Ausbildung in Betracht ziehen. Besonders im Bereich Medizin und Sozialwesen lohnt deshalb ein Blick auf die Angebote von Berufsfachschulen, die den Traumberuf auch auf dem Zweitweg in greifbare Nähe rücken lassen.

Berufsfachschule als Ausbildungsplatz

Berufsfachschulen bieten eine Abwechslung zu den üblichen Universitäten. Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitschule, welche die Schüler in einen oder mehrere Berufe einführen soll. Bekannt ist diese Form der Berufsausbildung für ihre breit gefächerten Bildungsangebote. Des Weiteren werden Berufsfachschulen oft als praktischer beschrieben als Universitäten. Das heißt, dass diese Schulen sich nicht alleine auf das theoretische Lernen beschränken, sondern dass sie das Gelernte auch praktisch anzuwenden versuchen.

Zudem ist die Organisation der Ausbildung nicht wie im Studium dem Studierenden selbst überlassen, der Kurse und Prüfungsleistungen selbst zusammenstellt, sondern wird von der Berufsfachschule vorgegeben. Auf diese Weise werden die vorgegebenen Lernziele meist schnell erreicht und die vorgesehene Zeit nicht überschritten.

Die Berufsfachschule – auf dem Weg zum Traumjob

Heutzutage ist es für viele Jobsuchende schwierig, einen geeigneten Beruf zu finden. Des Öfteren wird die Berufswahl erschwert, da viele Berufe mit speziellen Bedingungen in Verbindung stehen. Ein Beispiel ist dabei das Berufsfeld der Medizin. Dieses ist mit einem sehr guten Notendurchschnitt und der Voraussetzung des Latinums versehen.

Die Berufsfachschule bietet nun die Möglichkeit, auch ohne diese Voraussetzungen eine Ausbildung in diesem oder einem anderen Berufsfeld zu finden. Das Berufsfeld des Sozial- und Gesundheitswesens sowie der Bildung und Erziehung können via Berufsfachschule ebenfalls erlernt werden. Die Website wbs-berufsfachschulen.de bietet detaillierte Informationen und zusätzlich werden die verschiedenen Ausbildungsorte in Deutschland aufgeführt.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier + = 7